Grundschule Großburgwedel

Offene Ganztagsschule

Erste-Hilfe-Kurs der 2. Klassen

Frau Friederichsen, Krankenschwester, Sozialwirtin und Ausbilderin für Erste Hilfe, hat im Oktober 2008 mit den zweiten Klassen unserer Schule einen Erste Hilfe Kurs durchgeführt.


An zwei Tagen hat sie mit den Kindern besprochen und geübt, wie ein Notruf abgesetzt wird, wie Kinder sich in Unfallsituationen verhalten sollen und wie man einfache Verbände richtig anlegt.


An einem weiteren Tag organisierte Frau Friederichsen eine Rallye durch die Schule. Die Schülerinnen und Schüler mussten sich mit Fluchtwegen, Feuermeldern und Verbandskästen in der Schule auseinandersetzen. Den Abschluss des Kurses bildete ein unvergesslicher Unterrichtsgang ins Krankenhaus Großburgwedel. Hier durften wir die Rettungswagen und die Notaufnahme besichtigen. Zum krönenden Abschluss wurde einem Schüler eine Schiene angelegt, die er mit in die Schule nehmen durfte.


Es war für uns alle eine tolle Woche.

5 am Tag für Kids

Die Niedersächsische Krebsgesellschaft hat am 15.August 2002 das Schulprojekt „5 am Tag für Kids“ in Niedersachsen gestartet. In diesem fächerübergreifenden Projekt sollen GrundschülerInnen der 3. und 4. Klassen auf spielerischer Weise an Obst und Gemüse heran geführt und dadurch der Grundstein für eine Gesundheitsvorsorge mit der richtigen Ernährung gelegt werden.
Im Herbst 2008 wurden unsere SchülerInnen der 3. und 4.Klassen mit „5 am Tag für Kids“ in drei Unterrichtseinheiten ermutigt, sich gesünder zu ernähren.
In der Schul-Einheit wurden den SchülernInnen die Portionsgrößen von Obst, Gemüse und Saft sowie die Bedeutung von Sekundären Pflanzenstoffen, Ballaststoffen und Vitaminen vermittelt. In der Warenkunde-Einheit, die in einem nahe gelegenen Lebensmittelmarkt stattfand, wurden verschiedene
Obst- und Gemüsesorten betrachtet, verglichen und gewogen. Der Markt spendierte Obst als Wegzehrung für jedes Kind und die Zutaten für das kalte Gericht "Schatzinsel“, das in der Praxis-Einheit aus Kräuterquark, Möhrenstücken und Paprikablättern zubereitet wurde.
Abschließend wurden die unterrichteten SchülerInnen mittels Urkunde als 5 am Tag-Kids ausgezeichnet und erhielten eine kleine Jutetasche mit einem Elternbrief, Informationen zu 5 am Tag, dem Rezept für die "Schatzinsel“ und dem gespendeten Obst.
Zur Umsetzung von "5 am Tag für Kids“ war für unsere Schule Frau Mittmann, Projektmitarbeiterin der Niedersächsischen Krebsgesellschaft zuständig. Sie organisierte und koordinierte die Termine mit uns, dem Lebensmittelmarkt und der Presse und führte die vorgesehenen Unterrichtseinheiten mit Unterstützung der jeweiligen Klassenlehrerin bzw. des Marktleiters durch.
>>> zum Bildbericht

Logo: Nds. Krebsgesellschaft

Feuerwehr-AG

Seit dem Jahr 2006 bieten wir für Viertklässler der Grundschule Großburgwedel die Feuerwehr-AG an.
Die Kinder sollen über das richtige Verhalten im Brandfall aufgeklärt werden und was man selber dazu beitragen kann, um Brände zu vermeiden. Und das auch praktisch: Höhepunkt der AG ist das Feuerlöschtraining, wo jedes Kind mit dem Feuerlöscher umzugehen lernt – und auch selbst ein richtiges Feuer zu löschen.


Die Ortsfeuerwehr Großburgwedel kommt an mehreren Tagen an die Schule und zeigt ihre Fahrzeuge und Geräte. Hierbei werden z.B. Belüfter, Wasserwerfer und ein Hydroschild aufgebaut. Der Feuerwehrmusikzug beteiligt sich mit seinen Instrumenten, die von den Kindern auch ausprobiert werden dürfen.

Aber nicht nur die Feuerwehr steht in dieser AG im Mittelpunkt. Auch der Rettungsdienst beteiligt sich jedes Jahr. Ausstattung eines Rettungswagens und Arbeitsmaterialien der Sanitäter werden erklärt. Spannend ist es auch mit dem Stethoskop seinem Herzschlag zu lauschen.

Zum Abschluss der Feuerwehr-AG haben wir jedes Jahr auf einen Samstag den Flughafen Langenhagen-Hannover besichtigt. Natürlich mit dem Schwerpunkt: Feuerwehr.

Im Jahr 2008 bekam ich das Angebot von einer Mutter der Grundschule, die gerne eine Schulstunde übernehmen würde, um den Kindern Erste Hilfe näher zu bringen. Dafür recht herzlichen Dank. Wer diese Seite liest und sich gerne an der Feuerwehr AG in irgendeiner Form beteiligen möchte, ist herzlich willkommen. Ob Rettungshunde, THW, DLRG oder ähnliches. Ich würde mich über jeden neuen Beitrag oder neue Idee freuen. Vielleicht gewinnt man auf diesem Weg auch Nachwuchs für seine Organisation.

Bedanken möchte ich mich bei allen die diese AG unterstützen. Besonders bedanken möchte ich mich aber bei der Ortsfeuerwehr Großburgwedel, wo Kameraden sogar für diese AG Urlaub genommen haben. Im Rahmen meiner ehrenamtlichen Tätigkeit in der Freiwilligen Feuerwehr Burgwedel, freut es mich besonders, dass ich in meinen Beruf als Schulhausmeister der Grundschule Großburgwedel die Möglichkeit habe, eine solche AG anzubieten.
Vielleicht sehen wir uns bald in der “Feuerwehr AG“.
Torsten Allert